ABAMA Hotel Tenerife
ABAMA is located high above the cliff coast with panoramic views of the Atlantic, in a privileged climatic zone with a mean annual temperature of 22 degrees. Architecture and subtropical nature blend harmoniously together in the entire complex. ABAMA was created to offer its guests a unique experience in an environment of exclusivity and privacy, accompanied by an architecture with strong cultural influences. The earth-colored walls and the varied architecture, through which the vegetation is incorporated as part of the architectural style, form an incomparable environment that invites you to enjoy and relax.

ABAMA liegt hoch über der Felsküste mit Panoramablick auf den Atlantik, in einer privilegierten Klimazone mit einer mittleren Jahrestemperatur von 22 Grad. Architektur und subtropische Natur verschmelzen in der gesamten Anlage harmonisch miteinander. ABAMA wurde mit dem Gedanken geschaffen, seinen Gästen ganz einzigartige Erfahrungen in einer von Exklusivität und Privatsphäre geprägten Umgebung, begleitet von einer Architektur mit starken kulturellen Einflüssen, zu bieten. Die erdfarbenen Wände und die verschiedenartige Architektur, durch die die Vegetation als Bestandteil in den Baustil aufgenommen wird, bilden eine unvergleichliche Umgebung, die zum Genießen und Entspannen einlädt.

Bei der Entwicklung des ABAMA wurde besonderer Wert auf die globale und integrierte Darstellung der Architektur gelegt. Schöpfer dieses Werkes ist der international angesehene Architekt Melvin Villarroel, bekannt für seine perfekte Einbindung der Pflanzen in jeden Winkel seiner Projekte.

„Wenn ich ein Projekt entwerfe, dann sehe ich die Pflanzen in meiner Vorstellung als Ziegelsteine, Balken oder Dachziegel… Die Grundlage meiner Architektur besteht aus einem dauerhaften Teil, den eigentlichen Gebäuden, und einem veränderlichen und flexiblen Teil, den gesamten Gartenanlagen.“

Die ungleiche Struktur, ausgestattet mit einer Vielfalt an Formen, die Auswahl der Materialien und Werkstoffe sowie die Pflanzen und Gartenanlagen machen das außergewöhnliche Konzept von ABAMA aus. Die Gebäude der Zitadelle und der Villen sind mit natürlichen Farben getüncht, für den Bau wurden Bruyèreholz und kanarische Kiefern verwendet. Ein weiteres wichtiges Element von ABAMA ist das Wasser, das die gesamte Anlage durchzieht und zahlreiche Seen und Wasserfälle speist. In seinem Restaurant in Lasarte erhielt der Chefkoch des ABAMA drei Michelin-Sterne (2001), den Grand Prix der Kochkunst 1997 (Auszeichnung für den weltweit einflussreichsten Koch), wurde von verschiedenen Institutionen zum Koch des Jahres (1996, 1997 und 1998), zum Konditor des Jahres (1995 und 1999) und mit vielen weiteren Auszeichnungen gekürt.

 

22 Seen und über 25.000 Palmen

Das ganze Jahr über ein Spielgenuss auf dem von Dave Thomas entworfenen Golfplatz! In einer einzigartigen Parklandschaft mit über 25.000 Bäumen, Seen, Wasserfällen – Und am Horizont den Atlantik.

Specials:
– Privates Spielfeld für Hotelkunden

– Ausfahrt im 12-Minuten-Takt
– Buggies mit integriertem GPS

Spa & Wellness pur:
Modernes Gesundheits- und Schönheitszentrum auf mehr als 2.500 m² Fläche, mit einem umfassenden Katalog an Massagemethoden, Hautpflege, Schönheits- und Antistressbehandlungen. Tauchen Sie in den Himmel ein und fühlen Sie sich rundum wohl:
– Umkleideräume mit Sanarium
– Clubsalon mit geräumiger Terrasse
– Spa-Café
– Große Vielfalt an Behandlungen
– Fitnessstudio

http://www.abamahotelresort.com/en/

http://banners.webmasterplan.com/view.asp?ref=705168&js=1&site=11659&b=146&target=_blank&title=Erwin+M%c3%bcller+%e2%80%93+Wohlf%c3%bchlen+zu+Hause” >